Unterricht

Mathematik

Der Mathematikunterricht beginnt immer gleich. Alle Kinder stehen und die Lehrerin nennt Aufgaben aller Art (Glieder der Rechenarten, großes 1×1, …). Wer das Ergebnis richtig nennt, darf sich setzen. Es dauert meist nicht lange, bis die ganze Klasse sitzt.

Anschließend folgt eine TÜ (Tägliche Übung), die aus 10 Aufgaben der Addition und Subtraktion besteht. Diese TÜ bereitet jeweils ein/e Schüler/in vor und erhält dafür auh eine Note.

Sind Übungsstunden angesetzt, arbeiten alle Schüler individuell. Es werden mehrere Seiten im Mathematikbuch vorgegeben und jeder rechnet in seinem Tempo. Schüler, die schon sehr weit sind, können sich auch mit anderen Aufgaben beschäftigen. Schüler, die etwas mehr Zeit benötigen, haben hier die Möglichkeit langsamer zu üben. Hier setzen wir verschiedene Arbeitsmittel ein, wie den PC, LÜK-Kästen, Zusatz-Blätter, Logik-Material etc.

Fast täglich erhalten die Schüler eine HA, die entsprechend kontrolliert wird. Für die Hausaufgaben erhalten die Kinder ein separates Arbeitsheft, welches nur dafür genutzt wird.

Jeden Freitag schreiben wir ein Kurzkontröllchen. Im gesamten Schuljahr werden 4-6 große Klassenarbeiten geschrieben.

PC

Ihr Kind erhält eine rechtumfassende Ausbildung in der Anwendung mit dem Computer und mit dem Internet. Es soll am Ende der 6. Klasse problemlos in der Lage sein, eigene Dokumente zu erstellen, im Internet Informationen zu suchen und sie in ein Schreibprogramm zu übertragen, Präsentationen zu erstellen usw.

Außerdem setzen wir uns kritisch mit den Vor- und Nachteilen der Diditalisierung auseinander und werden uns dahingehend auch mit den sozialen Netzwerken beschäftigen.

Aus unserer modernen Welt ist der Computer nicht mehr wegzudenken und ohne Computerkenntnisse wird niemand mehr auskommen, aber Ihr Kind wird in der Lage sein, damit zurechtzukommen!

GeWi - Gesellschaftswissenschaften

Für dieses Fach (Geschichte/Geografie/Politische Bildung) sind 3 Wochenstunden vorgesehen.

Laut Rahmenlehrplan sollen sie epochal unterrichtet werden – das bedeutet: Es wird ein Thema, z.Bsp. Entstehung von Städten im Zeitraffer der Geschichte betrachtet – von der Steinzeit bis heute.

Die Kinder werden in diesen Fächern unter anderem Vorträge halten und viele Themen in Projekten erarbeiten.

Nach jedem Thema wird es eine Klassenarbeit geben.

Deutsch

Das Lesen spielt eine wesentliche Rolle im gesamten Schulprozess. Kann ein Schüler nicht richtig lesen, wird er in allen Fächern Probleme haben oder bekommen. Ganz wichtig ist, dass jedes Kind mindestens 1x pro Tag etwas laut vorliest. Das ist im Unterricht nicht immer zu schaffen, daher sollte dies auch zu Hause geschehen und ist eine tägliche HA! Dabei sollte Ihr Kind auch erzählen können, was es gelesen hat. Stellen Sie ihm Fragen zu dem Text!

Lesen wir ein Buch im Rahmen des Unterrichts gibt es für die Kinder Übungen und Kontrollen zum Erfassen des Inhaltes. Sie sind so angelegt, dass die Kinder Fragen zu dem Gelesenen beantworten sollen. Dabei dürfen sie manchmal das Buch nutzen, manchmal nicht.

Außerdem führen wir ein “Privates Schreibbuch”. Es soll den Schülern bei schriftlichen Ausarbeitungen helfen und ihren Wortschatz erweitern. Sie dürfen dieses Buch jederzeit beim Schreiben (außer beim Diktat) verwenden!

Ganz wichtig ist die Arbeit mit dem Duden! Mindestens 1x am Tag schlagen wir gemeinsam 5 Wörter nach, schreiben sie an die Tafel und schätzen ein, ob es richtig geschrieben wurde. Die Kinder dürfen den Duden auch bei Dikaten verwenden. Wer dann sicher damit umgehen kann, hat eine riesige Zusatzchance!
 

NaWi - Naturwissenschaften

Dieses Fach beinhaltet die Bereiche Biologie, Chemie, Physik und Technik.

Die Kinder sollen an diese Bereiche durch Experimente und Versuche herangeführt werden. Dabei verbinden wir (besonders in der Projektarbeit) gelegentlich mehrere Fächer miteinander.

Nach jedem Thema wird es eine Klassenarbeit geben (zwischendurch kleinere Kontrollen).